Total-Pervers.com

Total unbefriedigt machte ich mich auf die Suche

Total unbefriedigt machte ich mich auf die Suche

Wahrscheinlich kennt dieses Gefühl wohl jeder Mann. Ich weiß nicht wieso, aber in meiner Ehe war im Moment ein ganz rauer Sex Ton oder besser gesagt Schweigen im Walde. Denn meine Frau hielt es nicht mehr für nötig Sex mit mir zu haben. Warum auch? Ich war kurz vor einem Samen Kollaps und musste mir nun schleunigst etwas einfallen lassen. Total unbefriedigt machte ich mich auf die Suche, doch was ich eigentlich suchen sollte, war mir nicht klar. Nein ich wollte Ficken und am liebsten gleich mehrere Frauen. In Punkto Sperma hatte ich auf jeden Fall keine Mangelerscheinungen. In meiner Stammkneipe wurde ich allerdings nicht fündig und so setzte ich mich am gleichen Abend noch an den Rechner. Meine Frau schlief schließlich und ich konnte mal recherchieren. Bei meiner Google Suche stieß ich auf private AO Huren und bis zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht mal was AO eigentlich heißt. Aber ich war schnell schlauer. AO heißt alles ohne, sprich die ficken echt ohne Gummi. Ganz in Ordnung fand ich das ehrlich gesagt nicht, denn wer weiß, welche Krankheiten alles in diesen Hobbyhuren stecken würde. Meine Suche ging weiter zu den Taschengeldladies. Das war spannend.

Für den Fremdfick zahle ich gerne ein Taschengeld

Ficken im Wald gegen Bezahlung

Mein Entschluss stand fest, ich wollte gegen Bezahlung mit einer fremden, aber privaten Frau ficken. Denn ich brauchte dringend Befriedigung. Also machte ich mir in einem Internet Forum ein Date aus. Sie war 20 und Studentin. Klar, dass so eine sexy Studentin Geld braucht. Warum also nicht die schönste Nebensache der Welt mit dem Nützlichen verbinden? Private Youporn Sex Filme zeigten wahrscheinlich auch nichts anderes, als private Ficks, wo sich die Weiber ein paar Euro dazuverdienen. Meine Taschengeldlady war echt heiß und ihr Outfit war sogar ganz nach meinen Wünschen. Ihre sexy Kurven kamen in dem knappen Kleid wunderbar zur Geltung und ich hätte sie am liebsten gleich im Wald vernascht. Wir hatten uns zum Outdoor Sex verabredet und gingen den schmalen Pfad entlang, bis wir an eine echt einsame Stelle kamen. Hier könnte uns kaum jemand erwischen. Schnell machte sich meine Taschengeldladie an meinen Schwanz zu schaffen. Und schon der Blowjob war zu viel für mich. So unbefriedigt wie ich war, wichste ich voll ins Gesicht. Ich hatte schon zahlreiche Facial Besamungen gesehen, aber die war echt bombastisch. Doch meine Studentin war etwas enttäuscht, denn sie wollte auch noch gefickt werden.

Ficken im Wald gegen Bezahlung

Nichts leichter als das! So unbefriedigt wie ich war, konnte ich locker direkt nach dem Blowjob noch einen Fick wagen. Ihre frisch rasierte Muschi kam sofort zum Vorschein, als sie ihr Kleid hoch hob. Das Luder hatte kein Höschen an. Lüstern und fordernd bückte sie sich vor mir und ihr runder Apfelarsch strahlte mich förmlich an. Doch ich sollte zuerst mal in ihre Fotze stoßen. Bei der geilen Sex Szenerie vergaßen wir tatsächlich das Kondom und ich hoffte, dass sie keine private AO Hure war. Aber ich genoss den Fick in ihre klitschnasse Möse. Lautes Stöhnen verriet mir beim Outdoor Sex, dass auch Sie voller Lust war. Immer wieder rammte ich meinen chronisch unterfickten Schwanz in die saftige Grotte und genoss jeden Zentimeter ihrer jungen, engen Muschi. Doch dann konnte ich meinen zweiten Samen Schuss nicht mehr zurückhalten. Ich zog meinen Schwengel aus der Studenten Fotze und spritzte ihr diesmal lieber auf den knackigen Arsch. Nicht dass die Schlampe noch schwanger wird und ich Alimente zahlen muss. Dann gebe ich mein Geld doch lieber für ein Taschengeld der geilen Hobbyhure aus. Geile Sexkontakte ohne Anlaufzeit sind genau mein Ding. Wenn ich noch einmal so unbefriedigt bin, werde ich sofort die richtigen Kontakte aufrufen, um meinen Samen los zu werden. Ich weiß ja jetzt wie es geht.